· 

Was es beim Schmuck tragen zu vermeiden gilt

Immer wieder werde ich nach sogenannten "Regeln" beim Schmuck tragen gefragt. Ob es denn etwas zu beachten gibt oder man einfach alles mit Schmuck machen kann. 

Auch wenn sich die einzelnen Schmuckstücke in ihrer Beschaffenheit und Funktion unterscheiden, so gibt es doch ein paar Dinge, die du nicht mit deinem Schmuck machen solltest. 

1. Ziehe deinen Schmuck vor dem Zubettgehen aus. Behälst du nämlich Ketten und Ohrschmuck beim Schlafen an, besteht die Gefahr, dass dieser verbiegt oder sich in Haar und Wäsche verheddert. 

2. Der Schmuck ist das Letzte, was du anziehst. Bedeutet, dass du vollständig gekleidet, frisiert und geschminkt bist, bevor du Ketten oder Ohrschmuck anziehst. Dein Schmuck mag es nämlich gar nicht mit Parfüm oder Haarspray in Kontakt zu kommen. Diese Stoffe führen nämlich zu Kleberückständen, die den Schmuck und die Edelsteine stumpf und glanzlos machen. 

3. Auch zum Schwimmen ist es nicht ratsam, Schmuck anzubehalten. Zu gross ist die Gefahr, dass du ihn unbemerkt im Wasser verlierst. Und das Salzwasser des Meeres greift das Material auf unschöne Weise an. 

4. Genauso solltest du beim Sport treiben und beim Saunagang auf das Tragen von Schmuck verzichten, denn ersteres kann zu Verletzungen und zweiteres zu Verbrennungen führen. 

 

Ansonsten heisst es: Schmück dich glücklich und fühl dich schön beim Tragen von echtem Unikatschmuck, der deine Einzigartigkeit unterstreicht 

Goldschmiede & Schmuckdesign

Nikola Rusterholz

 

Hauptgasse 29, 3294 Büren

 

079 311 66 97 

Öffnungszeiten:

 

Di  9:30 - 14:30

Do 9:30 - 14:30

Fr  9:30 - 16:00

Sa  9:30 - 16:00 

Vom 23. Juli bis 03. August bin ich in den Ferien. Während dieser Zeit bleibt das Geschäft geschlossen

 

weitere Termine nach Vereinbarung